3. September 2021

Wie ist das Methodenset „Gender und Beruf“ aufgebaut?

Konzipiert wurde dieses Methodenset für die Arbeit mit den folgenden drei Kernzielgruppen: Schülerinnen ab der 7. Klassenstufe, Berufsschülerinnen und (weibliche) Nachwuchs-, Fach- und Führungskräfte.

Es werden didaktische Methoden und Herangehensweisen übersichtlich dargestellt, welche eine (selbst-)reflexive Auseinandersetzung mit der Thematik der (Un-) Gleichbehandlung der Geschlechter unterstützen sollen. Dabei soll neben einer Reflexion tradierter Rollenbilder der Fokus jeweils auf der Selbstbestärkung liegen – dem Bewusstmachen der eigenen Stärken – um den Teilnehmer*innen hinsichtlich berufsrelevanter Entscheidungen und Handlungen zu mehr Sicherheit zu verhelfen.

Über eine Filterfunktion können Sie Zielgruppe, Typ, Dauer, Fach, Modus und Ort eingeben und erhalten dann die komprimierte Anzeige der entsprechenden Methoden. Sie müssen nicht alle Filter setzen. Das System agiert parallel (Fachbegriff einfügen) und Sie können die Auswahl live sehen.

Zur einfacheren Lesbarkeit und Erfassung der Kernpunkte werden alle Methoden mit den Aspekten Zielgruppe, benötigtes Material, Zeit, Gruppengröße, Ablauf und Zielstellung dargestellt und teilweise durch Beispiele oder Hinweise aus der Erprobung ergänzt.

Die Arbeitsblätter bzw. Anhänge zu den jeweiligen Methoden werden automatisch bei Auswahl der Methode mit in das eigene Methodenset überführt.

Unter dem Reiter „Begleitmaterial“ finden Sie u.a. Literaturverweise und -listen, welche zur Vorbereitung von Workshop-Einheiten zur Thematik Gleichbehandlung der Geschlechter im Arbeitsleben herangezogen werden können.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram